Geschichte

Ustria Aurora (Göttin der Morgenröte)

Weil Pieder Antoni Arpagaus (PAF) im zarten Alter von 50 Jahren nochmals eine neue Herausforderung suchte, erbaute er zusammen mit seiner Frau Rita das Restaurant Aurora in Falera. Am 01. August 1987 fand die Eröffnung statt. Über 15 Jahre wurde der Betrieb durch das Ehepaar Arpagaus geführt. Während dieser Zeit waren auch alle fünf Kinder immer wieder in irgend einer Funktion im Restaurant tätig. Im Jahre 2003 zog es dann seine Tochter Patricia zusammen mit Ihrem Mann Matthias wieder in die Heimat zurück. Seit diesem Zeitpunkt leiten sie nun die Geschicke der Ustria Aurora. Auch die nächste Generation (Ramon & Noemi), hilft schon tatkräftig mit, sei es in der Küche oder im Service.